Leider ist in den letzten Jahren immer deutlicher zu beobachten, dass das Vereinsleben immer weiter ins Hintertreffen gerät. In vielen Regionen kämpfen Schützenvereine, der lokale Trachtenverein und selbst die sportlichen Kongregationen verzweifelt um Nachwuchs und damit den Erhalt. Früher gehörte es zum Alltag, in örtlichen Vereinen Mitglied zu sein, sich dort auch mehr oder weniger zu engagieren und das gesellschaftliche Leben in diesem Verein auch zu mögen. Zwar besinnen sich junge Menschen, allen voran in Bayern und Österreich wieder auf das Tragen von Trachten, doch ihre Motivation hinsichtlich der Mitgliedschaft in historisch angehauchten Vereinen, in denen Tradition sehr wichtig genommen wird, ist von diesem Interesse weniger betroffen. Es ist Aufgabe derer, die bereits seit vielen Jahren in einem Verein Mitglied sind, diesen so interessant zu gestalten, dass die Kinder und Jugendlichen gerne wieder in diese Sparte der Gesellschaft ihre Zeit investieren wollen.

Zu einem Verein gehören gemeinsame Aktivitäten, sei es sportlicher oder anderer Natur. Das Beispiel vom „Heimatverein“ ist hier wohl prädestiniert. Unter diesem Begriff lassen sich viele Gemeinsamkeiten zusammenfassen und auch ausleben. Wo gemeinsam die Heimat erforscht und erwandert wird, man sich vielleicht der regionalen Musik widmet und viele Feste zusammen gefeiert werden, sind einheitliche Trachten dann meistens auch im Gespräch. Diese vermitteln auch nach außen hin den Eindruck der Geschlossenheit, die sich nicht nur im Festzug im Heimatdorf präsentieren lässt. Aufgabe der Vorstandschaft ist es dann, den Stolz auf diese Trachten zu vermitteln – und zwar an alle Kinder, Jugendliche, Damen und Herren. Letztendlich spielt es keine Rolle, ob es das Poloshirt mit einem Aufdruck des hiesigen Sportvereins ist, oder das Dirndl beziehungsweise die Lederhose, die einheitlich von allen getragen wird: Der Verein lebt auf, profitiert vom Gemeinsinn und etabliert sich bei allen Generationen.

Für die Finanzierung der Trachten bieten sich verschiedene Modelle an. Manche Vereine arbeiten mit Sponsoren, die solche Aufgaben übernehmen. Andere wiederum veranstalten Feste, um Geld in die Vereinskasse zu bekommen. Die letzte Möglichkeit ist es, dass jedes Mitglied selbst ihre Trachten einkauft – hier bietet sich der gemeinschaftliche Kauf im Online Shop an, weil hier einfach günstige Preise winken. Egal, woher und zu welchem Preis die Trachten gekauft werden – sie gehören zum Vereinswesen untrennbar dazu.